Impressum | Datenschutz
9+1 Katalog zur Ausstellung anlässlich des X. SALON DES ARTS 2005 im Kulturpalast, Sofia
Pressekonferenz/Symposium
Nationaler Kulturpalast (NDK)
Generaldirektor Christo Drumev

Künstler der Gruppe 9+1

   

NDK, Sofia

raum2 Auswahl A9
Home Email

9+1 – Eine Gruppenausstellung im Nationalen Kulturpalast (NDK), Sofia

Der Einladung des NDK folgten neun bildende Künstler aus Baden-Württemberg und stellten ca. 270 Arbeiten anlässlich des Kultur-Festivals X. SALON DES ARTS 2005 (vom 28.5.-12.6.05) in Bulgarien vor. Die Konzeption galt dem Dialog in dreifacher Hinsicht: Zum einen zeigten die zeitgenössischen deutschen Künstler Arbeitsansätze, die untereinander durch ihre gegensätzliche Positionen in Kommunikation traten. Zum anderen nahmen die neun Deutschen den bulgarischen Künstler Spartak Paskalevski in ihre Mitte, der sich mit den eher traditionellen Themen von Mythos/Religion auseinandersetzt und damit eine neue Ebene des Dialogs schaffte. Zudem galt die Ausstellung dem Dialog mit zeitgenössischen bulgarischen Künstlern, die zur gleichen Zeit in einem anderen Raum des NDK ausstellten.
Die 9+1 Ausstellung wurde vom NDK ausgezeichnet und erhielt einen speziellen Preis.

Initiatorin: Dr. Rumjana Zlatanova, Dozentin am Slawischen Institut, Heidelberg
Schirmherrin: Ihre Exzellenz die Botschafterin Dr. Meglena Plugtschieva, Berlin
Leiter: Motz Tietze
Organisation: Motz Tietze, Katrina Franke
Sponsoren und beteiligte Institutionen: Ministerium Baden-Württemberg, Willi Betz- Internationale Spedition, Stadt Mannheim, bulgaria air, Scholz Antiquitäten, ID AGENTUR FRANKE, Dr. Rumjana Zlatanova
Mitwirkende Künstler: Stefan Engel, Katrina Franke, Gotthard Glitsch, Armin Liebscher, Rainer Negrelli, Spartak Paskalevski, Angelika Schröder, Ursula Steuler, Motz Tietze
Dort anwesende Künstler: Stefan Engel, Katrina Franke, Gotthard Glitsch, Spartak Paskalevski, Angelika Schröder, Ursula Steuler, Motz Tietze

Wählen Sie ein Bild zur Ansicht. Sie können folgend mit dem kleinen roten Pfeil im grauen Kasten (oben) von Arbeit zu Arbeit wandern.